DEEN?
info

Ägypten.info - Reiseportal & Urlaubsinformationen


Ägypten


Hat man eine Rundreise durch Ägypten gebucht, kann man davon ausgehen, dass man bei dieser auf alle Fälle die Stadt Assuan besuchen wird.

Direkt am Nil gelegen, besitzt Assuan nicht nur 220.000 Einwohner, sondern ist gleichzeitig auch noch die südlichste Stadt von Ägypten. Weltweit bekannt wurde Assuan vor allem durch Abu Simbel. Aber auch der Assuan-Staudamm macht die Stadt zu etwas ganz besonderem. Touristen können in Assuan sehr viel über die alten Pharaonen, Archäologie und die Mythologie von Ägypten erfahren.


Was das Klima in Assuan angelangt, darf man sich das ganze Jahr über sonniges Wetter freuen. Regen gibt es nur sehr selten und wenn, beträgt die Niederschlagsmenge im Jahr nur ca. 1 mm. Am ehesten mit Regen muss man im Mai rechnen. Reist man von Mitte bis Ende Juni an, kann man die Flutwellen, welche den Assuan-Stausee füllen, beobachten. Im Durchschnitt erreicht die ägyptische Stadt Assuan im Jahr Temperaturen von etwa 26°. Sehr heiß ist es vor allem im Juli, manchmal kommt es sogar vor, dass hier Temperaturen von bis zu 45° herrschen.

Möglichkeiten, in Assuan Ausflüge zu machen, gibt es sehr viele. Zum Beispiel möchten viele die Nilinseln besuchen oder aber mehr über die Traditionen und Bräuche der Menschen hier erfahren. Was die Anreise betrifft, so kann man einen Flug nach Kairo oder nach Luxor buchen und von dort aus mit einem Inlandsflug nach Assuan gelangen. Ebenso ist die Anreise aber auch über den Schienenverkehr oder das Straßennetz möglich. Vor allem zwischen Assuan und Luxor herrscht ein reger Busverkehr. Zwar kann man auch mit einem Mietwagen Assuan erreichten oder von dort aus andere Sehenswürdigkeiten aufsuchen, allerdings ist das Fahrgeld für die Busse hier so günstig, dass es sich fast nicht lohnt, ein Auto zu mieten. Nicht nur wegen der schönen Umgebung und Landschaft wird Assuan gerne von Touristen besucht. In Assuan beginnen und enden viele Nilkreuzfahrten, die einen über Luxor und Abu Simbel führen. Ebenso ist es möglich, mit der Fähre nach Wadi Halfa auf dem Ostufer des Assuan-Stausees zu gelangen. Sehenswürdigkeiten gibt es in Assuan sehr viele, wobei vor allem die Pharaonen und deren Denkmäler eine wichtige Rolle einnehmen. Ein interessantes Ausflugsziel ist zum Beispiel der Tempel der Isis, welcher sich 300 m nordöstlich der Katarakt-Hotels befindet, allerdings nur von außen besichtigt werden kann. Im südlichen Teil von Assuan kann man die Ruinen der berühmten Kataraktgötter Satet, Chnum und Anukis besuchen. Außerdem liegt hier auch der Tempel aus der Zeit des Kaisers Domitian. Ebenso zu den Sehenswürdigkeiten zählen das Felsgraffiti im Ferial-Garten, der unvollendete Obelisk im nördlichen Steinbruch, sowie einige pharaonische Stätten.

Doch auch die Religion spielt in der Stadt Assuan einen nicht zu vernachlässigende Rolle. Insbesondere die islamischen Monumente, wie beispielsweise die Friedhöfe aus dem neunten Jahrhundert nach Christus, sind einen Besuch wert. Man findet in Assuan aber nicht nur Stätten aus der islamischen Religion, sondern auch orthodoxe Kirchen. Mehr über die Kultur und Berühmtheiten in der Geschichte Ägyptens kann man in einem der vielen Museen erfahren. Äußerst beliebt unter den Museen ist unter anderem das Nubia Museum. Moderne Architektur kann man hingegen am Alter Aswan-Staudamm sowie am Assuan-Hochdamm bestaunen. Zur Entspannung bieten sich die Gärten und Parks, wie in etwa der Ferial-Garten oder der botanischen Garten Lord-Kitchener-Insel, an.

Sportfanatiker können auch beruhigt sein, denn in Assuan ist das Angebot sehr groß. So ist es unter anderem möglich, dass man im Nassersee angelt oder aber Fußballspielen im Sportstadium von Assuan beiwohnt. Was die Esskultur von Ägypten anbelangt, kann man in Assuan sehr viel darüber kennen lernen und sollte deswegen auch typische Gerichte probieren. Die Restaurants sind hier allesamt recht günstig und geben einem einen guten Einblick in die Sitten beim Essen.
 


Datenschutz | Impressum | Allgemeine Geschäftsbedingungen | Inhalt