DEEN?
info

Ägypten.info - Reiseportal & Urlaubsinformationen


Ägypten Luxor

Der Luxor Tempel ist genauso wie die Pyramiden von Gizeh ein sehr altes, noch gut erhaltenes Bauwerk, das einem mehr über die Zeit der Pharaonen, sowie die Mythologie verrät.

Erbaut wurde der Tempel von Luxor vermutlich von 1.390 bis 1.352 v. Christus. Heute geht man davon aus, dass dieser Tempel auf einer heiligen Kultstätte, die noch viel älter ist, errichtet wurde.


Zur Tempelanlage des Luxor Tempel gehört ebenso die Tempeldtadt Karnak, die man im Anschluss daran besichtigen kann. Erbaut wurde der Luxor Tempel zu Ehren des Gottes Amun, außerdem wurde er seiner Gemahlin Mut und ihrem Sohn Chons geweiht. Sehr interessant und beeindruckend ist alleine schon der Aufbau des Tempels von Luxor. Um das Tempelgelände zu betreten, muss man an der Promenade des Nils entlanglaufen. Als erstes gelangt man dann auf den Vorhof des Nektanebos, von dem aus man eine Allee entlangläuft. Neben der Sphingenallee und dem Vorhof des Nektanebos sind aber auch die Statuen sowie der Obelisk von Luxor eine wirkliche Sehenswürdigkeit.

Noch heute feiert man einmal im Jahr, nämlich zum ägyptischem Neujahrstag, das Opet-Fest. An diesem Tag werden die Statuen der Götter Ägyptens, Amun, Mut und Chons, vom Karnak Tempel in den Luxor Tempel getragen. Mittlerweile dauert dieses Fest 27 Tage und wird von allen Ägyptern gefeiert. Wer diese Sehenswürdigkeit aufsucht, wird mit Sicherheit sehr beeindruckt sein von der Architektur, welche diesen Tempel prägt.
 


Datenschutz | Impressum | Allgemeine Geschäftsbedingungen | Inhalt